Demokratie, Transparenz, Grundeinkommen, Grundrechte, Privatspäre, Datenschutz, Cannabis Legalisierung

26.08. – #Freifunk für das #3ländereck & weit darüber hinaus

Für die Piraten ist ein Wunsch in Erfüllung gegangen und das über parteipolitische Grenzen hinaus – die Medien berichten und Freifunk ist seit Monaten in aller Munde und wird bundesweit realisiert!

Auch bei uns im Dreiländereck gibt es immer mehr BürgerInnen, die sich den „Freifunk“ auf die Agenda schreiben oder bereits geschrieben haben, um darüber jedem anderen Menschen, der sich im Einzugsgebiet ihres Freifunk-Routers aufhält, ebenfalls Zugang ins Netz zu gewähren.

JedeR die/der möchte kann mitmachen und durch Betreiben eines eigenen Freifunk-Routers das Projekt, was ein Gewinn im Widerstand gegen Datenkraken und staatliche Überwachung für die gesamte Gesellschaft ist, unterstützen.

Freifunk heisst, ohne Zugangsdaten    und damit barrierefrei ins Netz gehen zu können. Freifunk heisst, dass niemand der über Freifunk ins Internet geht, dafür mit seinen Daten bezahlen muss. Nur so sind Datenschutz und Privatsphäre garantiert. Erst recht unter Betreiben eines weiteren VPN Tunnels, der die Verbindungsdaten zusätzlich gegen Zugriffe von außen abschirmt.

Da Freifunk über einen ins Ausland gehenden VPN Tunnel betrieben wird und die Server nicht in Deutschland stehen, kommt auch die „Störerhaftung“ nicht zum tragen.

Niemand die/der in Deutschland einen Freifunk-Router betreibt, braucht sich Sorgen über das Tun Dritter, die über ihren/seinen Freifunk-Knoten gehen, machen. Der Betreiber des Routers kann nicht haftbar gemacht werden, denn die deutsche Gesetzgebung greift hier schlichtweg nicht.

Und so wächst mit Hilfe des Freifunk Vereins „Freifunk Dreiländereck“ e. V. und weiteren Unterstützern, auch von  der FDP und den Piraten, ein respektables und großes Freifunknetz in unserem Einzugsgebiet und mit Hilfe anderer Freifunk Communties auch darüber hinaus heran.

Wer nun Interesse bekommen hat, oder schon hatte und selbst einen Freifunk-Router aufstellen möchte, kann sich an die Lörracher Piraten wenden oder direkt an „Freifunk Dreiländereck“ e. V..

Zur Unterstützung des Freifunks hat der Bezirksvorstand einige Freifunk-Router angeschafft und zum Teil an die Lörracher Piraten verteilt, die sie bei ernsthaften Interesse kostenlos abgeben und ggf. auch bei der anschließenden Installation helfen.

Bei Interesse eine Mail an postmaster@piratenpartei-loerrach.de schreiben.

Auch bei den Piraten im PShop sind ab sofort Freifunk-Router erhältlich:

https://shop.piratenpartei.de/kampagnen/freifunk.html

Veröffentlicht mit WordPress für Android


Weitere Informationen

Archiv

Kategorien

Neues auf Twitter: